Verbrauchsteuer, Umsatzsteuer & Online-Handel akkreditierter Fiskalvertreter in Frankreich

Verwaltung der Verbrauch-und Umsatzsteuer in Frankreich

Einfürhung

Der Verkauf von Alkohol und alkoholischen Getränken ist auch von der Entwicklung des elektronischen Geschäftsverkehrs betroffen. Der Verkauf von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten durch einen Gewerbetreibenden an Privatpersonen für deren Eigenverbrauch unterliegt einer spezifischen Regelung. Auf dieser Seite wird erläutert, wie die geltenden Regeln für die verbrauchsteuerpflichtigen Produkten im Rahmen des Online-Handels angewandt werden.

Inhaltsverzeichnis

Einen Fiskalvertreter in Frankreich bestellen

Es gibt mehrere Sachverhalte von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten im Online-Handel :

In den beiden ersten Fällen wird die Direktive 2008/118/CE bzgl. des Versandhandels angewandt. Der dritte Fall unterliegt alleine den Bestimmungen des CGI (Code général des impôts). Eurofiscalis kann Sie bei Ihren Verkäufen in den beiden ersten Fällen begleiten.

Pflichten eines in der EU anssässigen Mitgliedsstaats (außerhalb Frankreichs), das Produkte an Privatkunden verkauft, die der Verbrauchsteuer in Frankreich unterliegen.

Beispiel

Ein niederländisches Unternehmen verkauft Whisky an französische Privatkunden. Die Ware wird von den Niederlanden aus direkt zum französichen Privatkunden versandt.

Sie müssen zwingend einen vom Zoll akkreditieren Fiskalvertreter in Sache  Verbrauchsteuer bestellen. Die gute Nachricht ist, dass Eurofiscalis zu den wenigen akkreditierten Fiskalvertrern gehört. Die Aufgabe des Fiskalvertreters besteht darin, in Ihrem Namen die Meldeformalitäten zu übernehmen und die Verbrauchsteuer zu entrichten sowie Buch über Ihre Lieferungen zu führen. Sämtliche Verkäufe der verbrauchsteuerpflichtigen Waren in Frankreich unterliegen dem Umsatzsteuersatz von 20%. Diese Gebühren, Steuern und etwaige Sozialabgaben fallen auf Grund der Risiken an, die der übermäßige Konsum dieser Produkte für die Gesundheit birgt.

Funktionsweise unserer speziellen Dienstleistung Verbrauchsteuer im Online-Handel

Um unsere Kunden bei deren internationalen Entwicklung zu unterstützen, bieten wir eine Dienstleistung an, die den Verpflichtungen zur Meldung und Entrichtung der Verbrauchsteuer nachkommt. Unsere Fiskalvertretung bzgl. der Verbrauchsteuer behinhaltet folgendes :

Die Verpflichtungen des Verkäufers bei dem verbrauchsteuerpflichtigen Online-Verkauf

Als Verkäufer müssen Sie bei jeder Sendung ein Handelspapier erstellen. Dieses Dokument muss folgende Angaben enthalten :

 

  • Der Name, die Bezeichnung oder die Firma sowie die Adresse des Versenders ;
  • Der Name und die Adresse des Empfängers der verbrauchsteuerpflichtigen Ware ;
  • Die Adresse, sollte diese von der des Empfängers abweichen,
    des Lieferortes der Ware ;
  • Die Art und die Mengen der beförderten Produkte ;
  • Die Angabe «Fernverkauf von verbrauchsteuerpflichtigen Waren» ;
  • Die Umsatzsteueridentifikationsnummer, der Name, die Bezeichnung oder Firma und Adresse Ihres Fiskalvertrers ;
  • Die für Ihren Fiskalvertreter zuständige Zollstelle in Frankreich ;
  • Die Nummer der Bürgschaft Ihres Fiskalvertreters.
 

Dieses Dokument muss jeder Ihrer Sendungen beigefügt sein. Es muss also auf dem Paket angebracht werden oder sich im Paket befinden. Bei Nichteinhaltung der Verpflichtungen drohen die Beschlagnahmung der Ware durch den Zoll und die Zahlungsaufforderung der Verbrauchsteuer an den Empfänger.

Verpflichtungen eines französischen Unternehmens, das verbrauchsteuerpflichtige Produkte an in einem anderen EU-Mitgliedstaat ansässige Privatpersonen verkauft

Beispiel

Ein französisches Unternehmen verkauft an in Deutschland ansässige Privatpersonen Wein. Die Ware wird von Frankreich aus direkt zu der deutschen Privatperson versandt.

Beim Verkauf an eine in einem anderen EU-Mitgliedstaat anssässige Privatperson müssen Sie die gültige Regelung dieses Mitgliedstaates einhalten. Tatsächlich sind die für den Versandhandel geltende Formalitäten in der EU nicht einheitlich, und jeder Mitgliedstaat führt seine eigenen Formalitäten ein. Des Weiteren ist die Bestellung eines Fiskalvertreters nicht in jedem Mitgliedstaat vorgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass Sie beim Versandhandel von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten in einem anderen Mitgliedstaat, in diesem Staat umsatzsteuerlich registriert sein und die Umsatzsteuer entrichten müssen Die lediglich einzuhaltende Verpflichtung, um die gesetzlichen Vorgaben in Frankreich einzuhalten, ist die Erstellung bei jeder Sendung eines Handelspapiers (Bestellung/ Auftragsbestätigung, Lieferschein, Rechnung…). Eurosfiscalis ist akkreditiert um sowohl in Frankreich als auch in Deutschland, Belgien, Spanien, Dänemark und den Niederlanden die Verbrauchsteuererklärungen einzureichen und die Steuer zu entrichten. Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, um weitere Informationen über unsere Dienstleistungen zu erhalten.

FAQ | Verbrauchsteuer, MwSt. & Fiskalvertreter

Warum muss ich die Verbrauchsteuer im Mitgliedstaat meines Kunden entrichten, obwohl ich das Produkt inklusive Verbrauchsteuer bei meinem Lieferanten gekauft habe ? Handelt es sich hierbei nicht um eine Doppelbesteuerung ?
Dieser Steuervorfinanzierungsmechanismus ist obligatorisch für die Beförderung von verbrauchsteuerpflichtigen Waren unter einer „Delivery Duty-paid“-Regelung. Die europäische Regelung legt das Prinzip der Besteuerung im Mitgliedstaat des Verbrauchs fest. Aus diesem Grunde müssen Sie die Verbrauchsteuer im Mitgliedstaat, in den Sie das Produkt senden, entrichten. Sie werden nicht doppelbesteuert, denn sobald das Produkt bei Ihrem Kunden angeliefert wurde, können Sie die Erstattung der in Frankreich entrichteten Verbrauchsteuer beantragen. Somit werden Sie die Verbrauchsteuer nur in einem Mitgliedstaat entrichtet haben.
Über meine Webseite wird sowohl an Privatpersonen als auch an Gewerbetreibende verkauft. Unterliegen diese zwei Verkaufsarten den selben Regelungen ?

Nein, es gelten unterschiedliche Regelungen, je nachdem ob die Verkäufe von verbrauchsteuerpflichtigen Produkten über das Internet an Privatpersonen oderGewerbetreibende erfolgen.

Gewerbetreibende, die Ware unter Verbrauchsteueraussetzung versenden odererhalten möchten, müssen sich für eine der verschiedenen zollrechtlichenNichterhebungsverfahren entscheiden. Die Voraussetzung hierfür ist eineentsprechende Genehmigung von der Zollbehörde entweder im Herkunfstland oderim Bestimmungsland einzuholen.

 

Die Art der Genehmigung hängt von der Aktivität des Antragstellers ab :

  • Der Betreiber eines zugelassenen  Steuerlagers  kann Ware unterVerbrauchsteueraussetzung herstellen, verarbeiten, in Besitz halten, empfangen und senden.
  • Der registrierte Versender kann zuvor importierte Ware unter Aussetzung der Verbrauchsteuer versenden.
  • Der registrierte Empfänger kann Ware unter Verbrauchsteueraussetzungerhalten, vorausgesetzt er zahlt die Verbrauchsteuer.

Die Versendung von Produkten unter Verbrauchsteueraussetzung kann nur an einen registrierten Empfänger oder zugelassenen Lagerinhaber erfolgen.

 

Eurofiscalis kann Ihnen eine genaue Expertise für solche Verkaufsarten zwischenGewerbetreibenden erstellen. Die Warenzirkulation unterVerbrauchsteueraussetzung ist gedeckt durch das elektronische Versanddokument(e-VD). Dieses Dokument wird im Ausgangsland vom Verkäufer ausgefertigt undbeinhaltet die detaillierten Angaben zu der beförderten Ware. Der registrierteEmpfänger oder Betreiber eines zugelassenen Steuerlagers übernimmt die Rechnungsprüfung und entrichtet die Verbrauchsteuer zum zeitpunkt des Inverkehrbringens.

Warum sollten Sie Eurofiscalis als Ihren Fiskalvertreter beauftragen?

Eurofiscalis ist ein Steuerdienstleister mit internationaler Ausrichtung, für den Fiskalvertretungen zum Tagesgeschäft gehört. Unser Fachpersonal ist zumeist dreisprachig und kümmert sich vor Ort mit zusammen Arbeit die Steuerberater und Zollagenten um Ihre Steuerpflichten. Die Einhaltung der Steuergesetze in der EU sind von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Entwicklung des grenzüberschreitenden Geschäfts. Aus diesem Grund setzen wir von Beginn an auf eine vertrauensvolle langfristige Zusammenarbeit.
Analyse Ihrer Steuerpflichten

Analyse Ihrer Ströme und Einhaltung von Mehrwertsteuer, Intrastat, Rechnungen, Zoll

Umsatzsteuerregistrierung

Vorbereitung und Einreichung Ihrer Registrierungsdatei

Erhalten Sie Ihre lokale Nummer

Erhalten Sie Ihre lokalen Nummern und EORI-Nummer

Buchhaltung

Vereinfachte Kunden- / Lieferantenbuchhaltung

Einreichung Ihrer Erklärungen

Einreichung Ihrer regelmäßigen Mehrwertsteuer- und Intrastat-Erklärungen

Gesprächspartner mit den Behörden

Ein einziger Ansprechpartner für die lokalen Verwaltungen

Sie suchen eine

Internationale Fiskalvertretung

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit ein Fiskalvertreter auf

Mehr als 500 internationale Unternehmen vertrauen uns

Wir bieten den Verbrauchsteuerdienstleistung in den folgenden Ländern an

Europa